Aktuell
Raiffeisenverband
Das neue Bildungsprogramm der Raiffeisenorganisation wurde Ende November in der Burggräfler Kellerei vorgestellt.

"Hohe soziale Kompetenzen, gefragter denn je"

Das neue Bildungsprogramm ist da. Unter dem Motto: "Fokus Mensch" bietet es eine Auswahl an Bildungsveranstaltungen für die Menschen der Raiffeisenorganisation. Sandra Wess, Leiterin der Abteilung Bildungswesen im Raiffeisenverband Südtirol, erklärt im Interview warum die soziale Kompetenz der Mitarbeitenden immer wichtiger wird.

Das neue Bildungsprogramm der Raiffeisenorganisation wurde Ende November in der Burggräfler Kellerei vorgestellt.

Im neuen Bildungsprogramm des Raiffeisenverbandes geht es um den "Fokus Mensch". Warum?

Sandra Wess: Am 30. März 2018 feiern wir den 200. Geburtstag von F.W. Raiffeisen und wir möchten dieses Bildungsprogramm der Idee Raiffeisens widmen - nämlich den Menschen und seine Entwicklung im Fokus zu haben - mit Blick in eine digitale Zukunft. Daher das Motto des neuen Bildungsprogramms: Fokus Mensch.

Auch F.W. Raiffeisen würde in einer Zeit, die von tiefgreifenden technologischen Entwicklungen der Digitalisierung geprägt ist, auf die Mündigkeit des Menschen setzen und ihn als eigenständig denkendes und handelndes Wesen fördern. Wir möchten mit unserem Bildungsprogramm die Mitarbeiter der Raiffeisenkassen auf den Weg des Wandels begleiten und sie unterstützen.

Welche weiteren Schwerpunkte gibt es im neuen Programm?

Sandra Wess: Ein großer Schwerpunkt im neuen Bildungsprogramm sind die neuen Ausbildungskonzepte für die Privatkundenberater, Firmenkundenberater und Führungskräfte im Marktbereich. Ziel ist immer die Professionalisierung der Beratungstätigkeit. Neben einem maßgeschneiderten Kompaktlehrgang für Firmenkundenberater bieten wir einen Lehrgang im Bereich Banksteuerung und Leadership für Geschäftsstellenleiter an. Sie haben die Aufgabe, mit ihrem Team Gesamtbankstrategien umzusetzen und benötigen ein Set von Methoden zur Bankstellensteuerung und Umsetzung von Führungsaufgaben. Der Lehrgang ist sehr innovativ, arbeitet konsequent mit Projektaufgabenstellungen für den eigenen Betrieb und schließt mit einer Zertifizierung ab.

2018 starten wir auch mit dem Raiffeisen Finanzplan - es ist ein neuer Beratungsstandard in den Raiffeisenkassen, der einen Paradigmenwechsel in der Kundenberatung bedingt. Einen Kunden erfolgreich zu beraten und betreuen bedeutet, Dienstleistungen und Lösungen anzubieten, die der gesamten Lebenssituation und -planung des Kunden Rechnung tragen. Die Beratung nach Lebensphasen, die mit Raiffeisen Finanzplan eingeführt wird, verfolgt genau dieses Ziel.

Mit der Einführung starten wir im Frühjahr in den Pilotkassen und werden den Raiffeisen Finanzplan im Herbst RGO-weit ausrollen. Wir haben dazu Entwicklungsprogramme für verschiedene Zielgruppen in der Raiffeisenkasse ausgearbeitet und jährliche Fortbildungsmaßnahmen sichern den langfristigen Erfolg von Raiffeisen Finanzplan.

Weitere Schwerpunkte in der Beratung bilden die Ausbildungen für Servicemitarbeiter, die in die qualifizierte Kundenberatung wechseln, neue Spezialisierungsschulungen für Wohnbauberater und die fachlichen Ausbildungen in der Anlageberatung zur Umsetzung der MiFID 2-Richtlinien.

Internationale ReferentInnen in Bozen: über welche Zusage haben Sie sich am meisten gefreut?

Sandra Wess: 2018 haben wir einen der aktuell gefragtesten Speaker im deutschsprachigen Raum zu Gast: Alexander Hartmann. Er ist High-Performance Coach, Keynote-Speaker und Gründer der Hypnose-Ausbildung System23. In seinen Keynotes und Seminaren vermittelt er die Kraft des Unbewussten und zeigt Tools und Techniken auf, wie wir diese starke Kraft in uns für die Erreichung unserer privaten und beruflichen Ziele einsetzen können. Ich durfte selbst an einer seiner Vorträge teilnehmen und war von seiner Methodik, wie er das innere Spiel zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein vermittelt, schlicht begeistert. Wir freuen uns schon sehr auf diesen Event.

Nach dem Bildungsprogramm ist immer vor dem Bildungsprogramm. Wie geht es weiter?

Sandra Wess: In erster Linie gilt es nun, die 320 Seiten Bildungsprogramm in die Organisation zu bringen und die Raiffeisenkassen bei ihrer Ausbildungsplanung bestmöglich zu unterstützen.

Welche Skills werden in Zukunft immer wichtiger?

Sandra Wess: Der Faktor Mensch ist auch im Zeitalter der Digitalisierung das Wichtigste. Es gilt, mit den anderen in den DIALOG zu treten. In unserer neuen vernetzten Welt geht es darum, in diesen Netzwerken die eigenen Ideen zu verteidigen, als Kommunikator der eigenen Idee aufzutreten und andere überzeugen zu können. Der Funke muss überspringen, egal ob als Führungskraft oder als Mitarbeiter. Es braucht Kontrolle über die eigene Kommunikation und man sollte wissen, was wie wirkt. Es wird in einem Netzwerk auch berechtigte Interessensgegensätze geben. Eine Kultur des Streitens entwickeln zu können, wird eine wichtige Core Competence sein.

Insofern sind hohe soziale Kompetenzen gefragter denn je. Und ich bin davon überzeugt, dass jene Menschen erfolgreicher sein werden, die es verstehen, mentale Fähigkeiten zu entwickeln und die ihre kognitiven und mentalen Ressourcen im richtigen Moment abrufen können.

Der Link: Abteilung Bildungswesen im Raiffeisenverband Südtirol 

Neuen Kommentar schreiben

Arbeiten Sie mit ...

Treten Sie mit uns in Kontakt oder tragen Sie zum Erfolg des Portals bei.

Sie haben Fragen zum Genossenschaftswesen oder Anregungen zum Nachrichtenportal? » mehr

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, selbst Beiträge zur Veröffentlichung einzureichen. » mehr

© Raiffeisenverband Südtirol  |  MwSt.-Nr. 00126940212  |  Service Center: 800 031 031