Aktuell
Finanzen
Zogen eine erfolgreiche Bilanz, von links im Bild: Generaldirektor Paul Gasser, Verbandsobmann Herbert Von Leon, Assimoco-Generaldirektor Ruggero Frecchiami und Assimoco-Verwaltungsdirektor Pasquale Cocca.

Assimoco erzielt bestes Bilanzergebnis

Die Geschäftsbilanz 2017 und die aktuelle Entwicklung der Assimoco-Versicherungsgruppe standen kürzlich im Mittelpunkt einer Tagung im Raiffeisenhaus.

Zogen eine erfolgreiche Bilanz, von links im Bild: Generaldirektor Paul Gasser, Verbandsobmann Herbert Von Leon, Assimoco-Generaldirektor Ruggero Frecchiami und Assimoco-Verwaltungsdirektor Pasquale Cocca.

Die Assimoco-Gesellschaften weisen im Geschäftsjahr 2017 gute Ergebnisse auf. Darauf konnte der Generaldirektor der genossenschaftlichen Versicherungsgruppe Ruggero Frecchiami bei der Tagung im Raiffeisenhaus verweisen. So erzielte die Assimoco-Sachversicherung ihr bisher bestes Bilanzergebnis seit Bestehen. Der Bilanzgewinn beläuft sich auf 27,3 Mio. Euro (+27%) und das Beitragsvolumen auf 250,7 Mio. Euro. Die Assimoco-Lebensversicherung weist hingegen einen Bilanzgewinn von 12,3 Mio. Euro (+86%) und ein Beitragsvolumen von 373,5 Mio. Euro auf. Frecchiami betonte, dass die Assimoco auch für die nächsten Jahre eine umsichtige Wachstumsstrategie in der Sach- und Lebensversicherungssparte verfolgen wird. Zudem setzt die Assimoco noch stärker auf Innovation, Flexibilität und eine schnellere Anpassung an die gesellschaftlichen und sozialen Veränderungen.

Neustrukturierung geplant

Assimoco-Verwaltungsdirektor Pasquale Cocca informierte bei der Tagung über den Stand der geplanten Neustrukturierung der Versicherungsgruppe. Durch die Einverleibung der bisherigen Holding Finassimoco AG in die Assimoco AG, wird die Versicherungsgruppe künftig aus den Gesellschaften Assimoco AG und AssimocoVita bestehen. Als wichtigste Vorteile der Neuausrichtung nannte Cocca unter anderem die Verschlankung der Gesellschaft, die Kosteneffizienz, ein einfacheres Kapitalmanagement, die Stärkung des Eigenkapitals und die Vereinfachung der bisherigen Beteiligungsstruktur. Die Fusion wird mit außerordentlichen Vollversammlungen im Juli 2018 beschlossen und gilt rückwirkend ab 1. Jänner 2018.

Hauptaktionäre der genossenschaftlichen Versicherungsgruppe Assimoco sind der deutsche Genossenschaftsversicherer R+V mit Sitz in Wiesbaden, der italienische Genossenschaftsverband Confcooperative in Rom und der Raiffeisenverband Südtirol.

Bei der Tagung informierte Arno Perathoner, Direktor des Raiffeisen Versicherungsdienstes (RVD), über die Entwicklung des Versicherungsgeschäftes der Raiffeisenkassen und konnte dabei sehr erfreuliche Ergebnisse präsentieren.

Arbeiten Sie mit ...

Treten Sie mit uns in Kontakt oder tragen Sie zum Erfolg des Portals bei.

Sie haben Fragen zum Genossenschaftswesen oder Anregungen zum Nachrichtenportal? » mehr

© Raiffeisenverband Südtirol  |  MwSt.-Nr. 00126940212  |  Service Center: 800 031 031