Aktuell
Raiffeisen IT
Das 120 Mitarbeiter starke Konverto-Team

Der neue Südtiroler IT-Player

Peter Nagler und Peter Werth - Doppelspitze von Konverto - über den Zusammenschluss der Raiffeisen-Gesellschaften Raiffeisen OnLine (ROL) und RUN (Raising Unified Network) zur neuen Gesellschaft Konverto.

Das 120 Mitarbeiter starke Konverto-Team

Warum haben sich die Raiffeisen-Gesellschaften ROL und RUN zur neuen Gesellschaft Konverto zusammengeschlossen?

Peter Nagler: Durch die zunehmende Digitalisierung und den härter werdenden Wettbewerb war ein Zusammenschluss der beiden Unternehmen eine sinnvolle Entscheidung, um den Markt mit einem breiten IT-Angebot zu bedienen und innovative, neue Lösungen zu schaffen. So nutzen wir die Stärken beider Unternehmen, um uns für die Zukunft zu rüsten und technologische Entwicklungen voranzutreiben.

Die Konverto-Direktoren Peter Nagler und Peter Werth
Die Konverto-Spitze mit LR Widmann (v.l.n.r.: Direktor Peter Nagler, Amministratore delegato Paul Gasser, LR Thomas Widmann, Präsident Herbert Von Leon, Direktor Peter Werth)

Was bedeutet der Name Konverto?

Peter Werth: Konverto stammt aus dem Esperanto und steht für transformieren. Unser primäres Ziel ist, für unsere Kunden innovative IT-Lösungen zu schaffen, die das Leben und Arbeiten verbessern - das spiegelt sich im Namen wider. Wir begleiten unsere Kunden bei der digitalen Transformation und verwandeln dabei das Ergebnis der neuen IT-Leistungen in einen Geschäftswert des Unternehmers.

Welche Ziele verfolgt die neue Gesellschaft und wie ist die Gesellschafterstruktur?

Peter Nagler: Durch die Fusion entsteht ein neuer IT-Player mit umfangreichem Dienstleistungsportfolio und klarer Wachstumsstrategie für die nächsten Jahre.
Das Unternehmen ist nahezu in 100-prozentigem Besitz der Raiffeisenorganisation. Der Raiffeisenverband Südtirol als Haupteigner und die Raiffeisen Landesbank als zweitgrößter Aktionär halten zusammen rund 85 Prozent der Anteile. Zum Start beschäftigt Konverto rund 120 Mitarbeiter, wobei die Anzahl in den nächsten Jahren noch steigen soll. Der für 2019 erwartete Umsatz soll 19 Mio. Euro betragen.

Welche sind die Kernkompetenzen des Unternehmens und welche Dienstleistungen wird Konverto anbieten?

Peter Werth: Im Unternehmen verfügen wir über breit aufgestellte IT-Kompetenzen. Das Service-Angebot reicht von Internetanbindungen, Security, Modern Workplace, Business Continuity, Cloud-Lösungen, bis hin zu Software-Entwicklung und Digitalisierung. Großes Augenmerk liegt auf der Beratung und Implementierung neuer Lösungen im schnell wachsenden Umfeld des Cloud Computing, auch Datenschutz und -sicherheit spielen eine wichtige Rolle. Der bestehende Self-Service-Bereich wird ausgebaut, um neue Services rund um die Uhr aktivieren und personalisieren zu können. Weitere neue Produkte sind in Entwicklung, die in den kommenden Monaten unsere Kunden begeistern werden.

Welche Kundensegmente spricht Konverto an?

Peter Nagler: Konverto wird sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen bedienen und bei deren IT-Bedarf begleiten. Dabei werden die Produkte künftig noch stärker auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnitten sein. 

Als eine der schwierigste Aufgabe bei einer Fusion gilt die notwendige Verschmelzung der verschiedenen Unternehmenskulturen und -strukturen. Wie sehen Sie das?

Peter Werth: Beide Unternehmen sind in rund 20 Jahren kontinuierlich gewachsen und haben sich am lokalen Markt einen Namen gemacht. Im vergangenen Jahr wurde intensiv am gemeinsamen Zukunftsbild gearbeitet. Dabei haben wir festgestellt, dass jeder besondere Kompetenzen einbringt. Die heutigen Produktlinien ergänzen sich. Wir nutzen die Stärken beider, um als neuer IT-Player hochspezialisierte Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.

Die neue Geschäftsführung besteht aus Ihnen beiden. Wie kam es zu dieser Entscheidung?

Peter Nagler und Peter Werth: Der Konverto-Präsident Herbert Von Leon hat gemeinsam mit dem Amministratore Delegato (CEO) Paul Gasser entschieden, dass eine Doppelspitze bestehend aus uns beiden das Beste für Konverto ist. Wir bringen viel Erfahrung mit und ergänzen uns in unseren Verantwortungsbereichen. Wir gehören zu den Vorreitern in der Südtiroler IT-Branche und haben uns ehrgeizige Ziele gesteckt: Konverto soll die digitale Zukunft und den Standort Südtirol revolutionieren.

Wer ist KONVERTO?

Konverto ist ein dynamischer Südtiroler IT-Player, entstanden aus dem Zusammenschluss der IT-Unternehmen Raiffeisen OnLine und RUN. Mit seinen rund 120 Mitarbeitern entwickelt Konverto vor allem für den Südtiroler Markt hochspezialisierte IT-Lösungen für die landwirtschaftlichen Genossenschaften, das Finanz- und Gesundheitswesen, die öffentliche Hand, Verbände und die Privatwirtschaft. IT-Lösungen für Privatanwender runden das breite Lösungs-Spektrum ab. Technische Innovationen zu entwickeln und so das Leben und Arbeiten zu verbessern, ist oberstes Gebot, denn: Konverto steht für „transformieren“.

  • Gründung: KONVERTO ist aus dem Zusammenschluss von Raiffeisen OnLine und RUN Raising Unified Network im April 2019 entstanden
  • Branche: Informationstechnologie
  • Direktoren: Peter Nagler und Peter Werth
  • Anzahl Mitarbeiter: 120
  • Tel.: 800 031 031 | 0471 064 500
  • E-Mail: info@konverto.eu
  • Web: konverto.eu
  • Adresse: Bruno-Buozzi-Str. 8, Bozen

Arbeiten Sie mit ...

Treten Sie mit uns in Kontakt oder tragen Sie zum Erfolg des Portals bei.

Sie haben Fragen zum Genossenschaftswesen oder Anregungen zum Nachrichtenportal? » mehr

© Raiffeisenverband Südtirol  |  MwSt.-Nr. 00126940212  |  Service Center: 800 031 031