Aktuell
Kultur
Seit 2016 neu in die Sammlung aufgenommen die Werke von Künstler Hubert Kostner. Im Bild das Werk "Tyrol 9".

Erste Gesamtschau der Raiffeisen Kunstsammlung "Portfolio"

Acht Jahre, 60 KünstlerInnen, 120 Kunstwerke: die Stadtgalerie am Dominikanerplatz in Bozen bietet erstmals eine Gesamtschau der Raiffeisen Kunstsammlung "Portfolio". Dieser spannende Querschnitt durch die zeitgenössische lokale Kunstlandschaft ist noch bis zum 19. Oktober zu sehen.

Seit 2016 neu in die Sammlung aufgenommen die Werke von Künstler Hubert Kostner. Im Bild das Werk "Tyrol 9".

Mit der Raiffeisen Kunstsammlung werden seit 2011 Süd-, Ost- und Nordtiroler Künstlerinnen und Künstler gefördert. Arbeiten von insgesamt 60 Kunstschaffenden sind bereits in der Sammlung vertreten. Förderpreisträgerin des Jahre 2018 ist AliPaloma. "Als wir vor acht Jahren beschlossen, "junge Kunst" zu sammeln und mit dem Aufbau der Sammlung begannen, betraten wir Neuland. Heute besteht die Sammlung aus einer Vielzahl an Positionen, die sich gegenseitig ergänzen und einen interessanten Einblick in unsere lokale Kunstlandschaft geben", sagt der Präsident der Raiffeisen Landesbank Michael Grüner.

Seit dem Jahr 2011 sammelt die Raiffeisen Landesbank Südtirol Arbeiten zeitgenössischer Kunstschaffender. Ziel ist es, eine repräsentative Sammlung aktueller Gesamttiroler Kunstwerke aufzubauen. Jetzt werden die 120 Arbeiten von insgesamt 60 Süd- und Nordtiroler Künstlerinnen und Künstlern erstmals in ihrer Gesamtschau vorgestellt. Für Interessierte ist dies eine einmalige Gelegenheit, um sich ein Bild von der Vielfalt der Sammlung zu machen.

"Anfänglich sind wir mit dem Ziel gestartet, vor allem junge Künstlerinnen und Künstler Gesamttirols zu fördern. Im Laufe der acht Jahre haben die Kunstbeiräte sehr viel geleistet und die Sammlung konsequent ausgebaut. Zusätzlich zu den Ankäufen werden heute jedes Jahr ein Förderpreis und ein Auftrag zur Gestaltung der Weihnachtskarte vergeben." sagt der Generaldirektor der Raiffeisen Landesbank Zenone Giacomuzzi.

Die Auswahl der Ankäufe folgt einem längerfristigen Sammlungskonzept, das vom Kunstbeirat Lisa Trockner, Geschäftsführerin des Südtiroler Künstlerbundes, Brigitte Matthias, Leiterin des Kunstforums Unterland und Günther Dankl, Kustos der Graphischen und Kunstgeschichtlichen Sammlungen der Tiroler Landesmuseen sukzessive weiterentwickelt wird. Sie garantieren, dass sich ein konzeptioneller roter Faden konsequent durch die Sammlung zieht. "Als die Raiffeisenlandesbank mit dem Wunsch ein Konzept für eine Sammlung für Gegenwartskunst auszuarbeiten an mich herangetreten ist, war ich sehr erfreut. Acht Jahre später ist es Genugtuung und Herausforderung zugleich zu sehen, dass diese Kunstsammlung mit einer guten Mischung aus renommierten Künstlern und Nachwuchskünstlern im Gesamttiroler Raum Alleinstellungsmerkmal hat und weiterwächst." kommentiert Lisa Trockner.

Brigitte Matthias meint: "In der Raiffeisen-Landesbank ist der Umgang mit Gegenwartskunst mittlerweile zum Alltag geworden. Die Sammlung wird kontinuierlich erweitert und verfolgt verschiedene Konzeptstränge. Schön, dass sie hier in der Stadtgalerie erstmals vollumfänglich gezeigt werden kann."

Während privates Sammeln zumeist von rein persönlichen Vorlieben und Vorstellungen getragen sind, sind öffentliche Sammlungen in erster Linie einem Auftrag verpflichtet. Damit stellt sich die Frage nach der Verantwortung gegenüber der Kunst ebenso wie nach der Qualität und dem Maßstab. In der Raiffeisen Kunstsammlung kommen beide Vorgaben konsequent zum Tragen, beide bedingen einander und haben zum Aufbau einer Sammlung zeitgenössischer Kunst aus Gesamttirol auf höchstem Niveau geführt, sagt Günther Dankl.

Die Ausstellung präsentiert das gesamte Portfolio zum aktuellen Stand und erstmals die in den letzten drei Jahren neu erworbenen Werke.

Ausgestellt werden die bereits in den ersten fünf Jahren gesammelten Arbeiten von:

Leonhard Angerer, Markus Bacher, Sylvia Barbolini, Förderpreisträgerin 2015 Claudia Barcheri, Julia Bornefeld, Nicolò Degiorgis, Förderpreisträger 2017 Manfred Eccli, Michael Fliri, Julia Frank, Herbert Hinteregger, Siggi Hofer, Irene Hopfgartner, Ingrid Hora, Wil-ma Kammerer, Michael Kargl, Förderpreisträger 2014 Christian Kaufmann, Sonia Leimer, Cindy Leitner, Cornelia Lochmann, Andrea Lüth, Sissa Micheli, Arianna Moroder, Judith Neunhäuserer, Gabriela Oberkofler, Bernd Oppl, Förderpreisträger 2016 Diego Perathoner, Josef Rainer, Christoph Raitmayr, Jörg Reissner, Sven Sachsalber, Gregor Sailer, Förderpreisträger 2013 Carlo Speranza, Esther Stocker, Felix Tschurtschenthaler, Karl Unterfrauner und Andreas Zingerle.

Neu in die Sammlung aufgenommen wurden seit dem Jahr 2016 Werke von:

Gino Alberti, Walter Battisti, Julia Bornefeld, Johannes Bosisio, Arnold Dall'O, Thomas Feuerstein, Christoph Hinterhuber, Hubert Kostner, Matthias Krinzinger, Cindy Leitner, Brigitte Mahlknecht, Philipp Messner, Walter Niedermayr, Robert Pan, Maria Peters, Christian Piffrader, Petra Polli, Thomas Riess, Huber Scheibe, Karin Schmuck, Leander Schönweger, Nora Schöpfer, Leander Schwazer, Peter Senoner, Thomas Sterna, Letizia Werth und Heidrun Widmoser.

Der Auftrag zur Gestaltung der Weihnachtskarte der Raiffeisen Landesbank Südtirol, den seit 2012 Künstlerinnen und Künstler erhalten, wurde in heuer an die Künstlerin Maria Peters vergeben.

Anlässlich der Ausstellungseröffnung wurde der Name der Förderpreisträgerin 2018 bekannt gegeben: AliPaloma.

Die Ausstellung in der Stadtgalerie Bozen ist bis 19. Oktober geöffnet.

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 10:00 - 12:30 und 15:00 - 18:00 Uhr Langer Freitag: 10:00 - 12:30 und 15:00 - 21:00 Uhr

Eine Sammlungsübersicht ist auf der Webseite: www.raiffeisenlandesbank.it/kunstsammlung zu sehen.

Arbeiten Sie mit ...

Treten Sie mit uns in Kontakt oder tragen Sie zum Erfolg des Portals bei.

Sie haben Fragen zum Genossenschaftswesen oder Anregungen zum Nachrichtenportal? » mehr

© Raiffeisenverband Südtirol  |  MwSt.-Nr. 00126940212  |  Service Center: 800 031 031