Aktuell
Finanzen
Die Gründung einer autonomen Landesgruppe mit der Raiffeisen Landesbank als Spitzeninstitut ist nun genehmigt.

Gründung der autonomen Raiffeisen-Landesgruppe genehmigt

Am 11. Juli hat die Banca d'Italia der Gründung einer autonomen Raiffeisen-Landesgruppe zugestimmt. Was das für die Südtiroler Raiffeisenkassen bedeutet.

Die Gründung einer autonomen Landesgruppe mit der Raiffeisen Landesbank als Spitzeninstitut ist nun genehmigt.

Im Zuge der italienischen Bankenreform sollten alle Raiffeisenkassen in Italien einer staatlichen Gruppe angeschlossen werden. Die Südtiroler Raiffeisenkassen konnten nach langen Verhandlungen erwirken, dass sie eine eigene, autonome Landesgruppe mit der Raiffeisen Landesbank als Spitzeninstitut bilden dürfen.

Nachdem die Wettbewerbsbehörde Antitrust bereits ihre Zustimmung zur Gründung einer eigenen Raiffeisen Landesgruppe gegeben hatte, hat gestern auch die Banca d'Italia dafür grünes Licht gegeben. In den nächsten 90 Tagen haben die 41 Südtiroler Raiffeisenkassen und die Raiffeisen Landesbank Zeit, in Vollversammlungen ihre Statuten zu ändern und die endgültige Zustimmung zur Gründung zu geben. Sobald dies erfolgt ist, kann die Landesgruppe - voraussichtlich im Jänner 2019 - operativ werden.

Abzuwarten ist noch, ob die italienische Regierung eine Abänderung oder eine Aufschiebung der Reform ins Auge fasst.

Arbeiten Sie mit ...

Treten Sie mit uns in Kontakt oder tragen Sie zum Erfolg des Portals bei.

Sie haben Fragen zum Genossenschaftswesen oder Anregungen zum Nachrichtenportal? » mehr

© Raiffeisenverband Südtirol  |  MwSt.-Nr. 00126940212  |  Service Center: 800 031 031