Aktuell
Wein
Das Deutsche Weininstitut (DWI) möchte die Weinkultur in Deuschland zum Kulturerbe der UNESCO machen.

Initiative: Deutsche Weinkultur als UNESCO-Kulturerbe

Auf Initiative des Deutschen Weininstituts (DWI) findet ein Aufruf statt, die jahrtausendealte Weinkultur in Deutschland als immaterielles Kulturerbe der UNESCO anerkennen zu lassen, schreibt der Deutsche Raiffeisenverband, der diese Initiative unterstützt.

Das Deutsche Weininstitut (DWI) möchte die Weinkultur in Deuschland zum Kulturerbe der UNESCO machen.

Deutschland blickt auf eine über 2000 Jahre alte Geschichte des Weinanbaus zurück und damit auf eine Weinkultur, die zwar ähnlich alt ist wie die anderer Länder Europas, aber doch eine ganz eigene Prägung hat. Sie ist Teil der deutschen Kultur und sie ist vor allem gelebte Gegenwart, nicht museal.

Die deutsche Weinkultur ist in all diesen Facetten einzigartig und schützenswert. Damit dies stärker in das Bewusstsein aller Menschen rückt und die Leistungen der deutschen Erzeuger für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Weinkultur anerkannt werden, soll die deutsche Weinkultur in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen werden.

Derzeit läuft eine entsprechende Unterschriftensammlung. Je breiter die Unterstützung für diese Initiative ist, desto größer sind die Chancen, dass die deutsche UNESCO Kommission dem Antrag zustimmt, schreibt der Deutsche Raiffeisenverband, der diese Initiative unterstützt.

Arbeiten Sie mit ...

Treten Sie mit uns in Kontakt oder tragen Sie zum Erfolg des Portals bei.

Sie haben Fragen zum Genossenschaftswesen oder Anregungen zum Nachrichtenportal? » mehr

© Raiffeisenverband Südtirol  |  MwSt.-Nr. 00126940212  |  Service Center: 800 031 031