Aktuell
Raiffeisenverband Südtirol
Mitarbeiter aus dem Raiffeisenverband und den Raiffeisen Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften informierten sich über steuerrechtliche Neuheiten.

Schulungen für Mitgliedsgenossenschaften

Anfang Februar fanden im Pavillon des Raiffeisenhaus in Bozen gleich mehrere Informationsveranstaltungen zum Thema Steuerrecht, Personal- und Arbeitsrecht statt. Das große Interesse an den Veranstaltungen zeigte sich auch an den Besucherzahlen.

Mitarbeiter aus dem Raiffeisenverband und den Raiffeisen Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften informierten sich über steuerrechtliche Neuheiten.

Steuerrechtlich hat sich in den letzten Jahren viel getan. Spätestens seit der Einführung der elektronischen Rechnung (Pflicht ab 1.1.2019) sind die Mitarbeiter der Hauptabteilung Steuerrecht besonders gefordert. Die Anwendungen in den Steuer- und Buchhaltungsabteilungen wurden entsprechend angepasst und umgestellt und da das elektronische System besonders große Sorgfalt verlangt, ist die Schulung der Mitarbeiter unerlässlich. 

Über 150 Interessierte aus dem Raiffeisenverband und den Raiffeisen-Mitgliedsgenossenschaften aus dem Bereich Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften folgten den Ausführungen der Referenten Ulrich Malfertheiner, Thomas Weissensteiner, Benjamin Achammer und Thomas Stimpfl. Diese veranschaulichten die Themen aus dem jeweiligen Spezialgebiet anhand von Praxisbeispielen. 

Die Neuerungen bei Mehrwertsteuer, Haushaltsgesetz und Jahresabschluss:

  • Elektronische Rechnungen ab dem 1.1.2019: F&Q der Agentur der Einnahmen.
  • Änderung einiger MwSt.-Kompensationssätze in der Landwirtschaft.
  • Abzugsfähigkeit GIS: Betrieblich genutzte Immobilien im Ausmaß von 40% steuerliche abzugsfähig.
  • Begünstigung für abschreibbare Anlagegüter (iper ammortamento) für ein Jahr verlängert.
  • Abschaffung der Eigenkaptitalförderung ACE.
  • Jahresabschluss zum 31.12.2018: Taxonomie XBRL neue Version 208-11-04.
  • Angabe im Anhang von Informationen zu Beiträgen, Subventionen, vergütete Aufträge und wirtschaftliche Vorteile jeder Art von Seiten der öffentlichen Verwaltungen.
Die Referenten des Beraterteams der Hauptabteilung Personal und Arbeitsrecht: v.l.n.r. Ralf Niederstätter, Verena Spitaler und Christof Gamper.

Die Neuerungen zu Personal- und Arbeitsrecht

Auch die Referenten des Beraterteams der Hauptabteilung Personal und Arbeitsrecht im Raiffeisenverband stellten den Mitgliedsgenossenschaften, die Neuerungen und aktuellen Themen im Bereich Personal- und Arbeitsrecht vor. Dabei ging es um die neu eingeführten Bestimmungen des Haushaltgesetzes 2019, den derzeitigen Rentenbestimmungen, inklusive der neuen sogenannten „Quote 100“, und um das neu eingeführte „Bürgereinkommen“.

Präsentiert wurde auch eine Übersicht der wichtigsten anwendbaren Beitragsreduzierungen und Förderungen bei Anstellung von Mitarbeitern, sowie der Beschäftigungsmöglichkeit mittels zeitlich befristeter Arbeitsvertragsform. Die bevorstehenden Termine und Fälligkeiten für das Jahr 2019 wurden ebenfalls bekannt gegeben.
Als Gastreferenten der Tagung zu Personal- und Arbeitsrecht wurden der Vizedirektor des Raiffeisenverbandes, Christian Tanner  und Vertreter der EOS Sozialgenossenschaft und der Firma GI-Group eingeladen. 

Der Raiffeisenverband Südtirol, als Dachorganisation, organisiert für seine Mitgliedsgenossenschaften, regelmäßig Informationstagungen zu aktuellen Themen. 

Arbeiten Sie mit ...

Treten Sie mit uns in Kontakt oder tragen Sie zum Erfolg des Portals bei.

Sie haben Fragen zum Genossenschaftswesen oder Anregungen zum Nachrichtenportal? » mehr

© Raiffeisenverband Südtirol  |  MwSt.-Nr. 00126940212  |  Service Center: 800 031 031