Aktuell
Mitgliedsgenossenschaft
Der weltweit größte Exporteur von Phosphaten aus Marokkos testet derzeit Staubbindemaschinen aus Südtirol.

Staubbindemaschinen aus Südtirol in Marokko

Staubbindemaschinen aus Südtirol überzeugen den weltgrößten Exporteur von Phosphaten aus Marokko. Das hat den Mitarbeiter der Genossenschaft CCS-Intersales überzeugt die Technologie aus Südtirol nach Marokko zu bringen.

Der weltweit größte Exporteur von Phosphaten aus Marokkos testet derzeit Staubbindemaschinen aus Südtirol.

Marokko ist mit einem reichhaltigen Vorkommen an Phosphat gesegnet. Von allen Phosphat-Reserven der Welt liegt die Hälfte in diesem Maghreb-Staat. Die Firma OCP ist mit Abstand der weltweit größte Exporteur und einer der wichtigsten Devisenbringer des Landes. Allerdings verursachen die Aufbereitungsanlagen - viele befinden sich in der Nähe von bewohnten Ortschaften - eine hohe Luftverschmutzung, die die Anwohner belastet.

Dieser Umstand hat den CCS Intersales-Mitarbeiter aus Marokko bewogen, OCP mit der Technologie von Emicontrols, Teil der Südtiroler TechnoAlpin Gruppe, die für die Herstellung von Beschneiungsanlagen bekannt ist, in Berührung zu bringen. Der Einsatz hat sich bereits nach wenigen Monaten gelohnt und die erste Anlage wurde kürzlich für Testzwecke in Betrieb genommen. Falls die Ergebnisse der eingesetzten Technik überzeugen, wird mit einer lukrativen Auftragsentwicklung gerechnet.

Die Genossenschaft CCS Intersales wird weiter im Ausland expandieren. Nach Moskau, Florianopolis und Istanbul wird noch im Frühling die erste Zweigstelle auf afrikanischem Boden eröffnet. Die Auswahl fiel dabei auf Casablanca, dem Wirtschafts- und Finanzzentrum nördlich der Sahara. Unser Netzwerkpartner, Hicham Benzidiya, ist schon länger für die Genossenschaft erfolgreich bei der Vermarktung von Produkten aus unserer Region tätig.

Das Team in Casablanca besteht noch aus zwei weiteren Mitarbeitern, die über langjährige Erfahrung im Bereich der Vermarktung von Industriegütern in Marokko verfügen. Vor allem im Bauwesen und in der Entwicklung der Landwirtschaft bieten sich interessante Absatzgelegenheiten für Produkte "Made in Südtirol".

OCP

Die Firma OCP (früher: Office Chérifien des Phosphates) mit Sitz in Casablanca baut umfangreiche, auf 85 Millionen Tonnen geschätzte, Phosphatvorkommen ab und stellt Phosphatprodukte her. Es ist der größte Anbieter von Phosphaten auf dem Weltmarkt. Eigentümer des bereits 1920 gegründeten Unternehmens ist der marokkanische Staat. (Info Wikipedia)

 

Arbeiten Sie mit ...

Treten Sie mit uns in Kontakt oder tragen Sie zum Erfolg des Portals bei.

Sie haben Fragen zum Genossenschaftswesen oder Anregungen zum Nachrichtenportal? » mehr

© Raiffeisenverband Südtirol  |  MwSt.-Nr. 00126940212  |  Service Center: 800 031 031