Aktuell
Finanzen
Raiffeisen Versicherungsdienst: Direktor Arno Perathoner und Präsident Anton Josef Kosta zogen eine positive Bilanz über das Geschäftsjahr 2018.

Vorsorge und Absicherung im Plus

Der Raiffeisen Versicherungsdienst (RVD) zog Anfang April in Bozen Bilanz über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018, in welchem er die gute Marktpositionierung weiter ausbauen konnte.

Raiffeisen Versicherungsdienst: Direktor Arno Perathoner und Präsident Anton Josef Kosta zogen eine positive Bilanz über das Geschäftsjahr 2018.

Seit knapp 30 Jahren bearbeitet der RVD den heimischen Versicherungsmarkt und vertreibt über die Raiffeisenkassen ein spartenumfassendes Angebot in der Vorsorge und im Risikoschutz für Mitglieder sowie für Privat- und Firmenkunden. Dabei wird auf individuelle und den heimischen Erfordernissen entsprechende Leistungen gesetzt. Auch im Geschäftsjahr 2018 konnte der RVD seine erfolgreiche Tätigkeit fortsetzen.

So stieg das Prämieneinkommen im Sachversicherungsgeschäft auf 69 Mio. Euro, was einem zweistelligen Zuwachs von 10,3 Prozent entspricht. Das Gesamtprämieneinkommen stieg auf knapp 126 Mio. Euro, während der Gewinn mit 1,7 Mio. Euro beziffert wird.

Neben der fortschreitenden Digitalisierung war es im Berichtsjahr der Trend, die Datenanalyse für personalisierte Angebote zu nutzen.

IDD-Richtlinie umgesetzt

Zentrales Kernthema für die Assekuranz bildete jedoch das Inkrafttreten der Europäischen Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD, das bei den Versicherern zu erheblichen Änderungen ihres Geschäftsmodells führte. Der RVD konnte im Berichtsjahr die entsprechende Richtlinie umsetzen.

Die neuen Vorgaben dienen in erster Linie dem Verbraucherschutz und der Vereinheitlichung bestehender Gesetze und Vorschriften sowie der Transparenz. „Dieser Denkart sind wir seit jeher verpflichtet: die Erhebung des Kundenbedarfs und die Ermittlung des Absicherungsbedarfs sind zentrale Bestandteile unseres Beratungskonzeptes“, sagte Direktor Arno Perathoner bei der Vollversammlung. Als Antwort darauf bietet der RVD Absicherungen und Leistungen, die den lokalen Begebenheiten entsprechen. „Durch hohe Investitionen in die Produktentwicklung sind wir in der Lage, dem Kundenbedarf bestmöglich zu entsprechen. Dadurch hatten wir die Kernelemente der IDD-Richtlinie bereits vorab in unsere Geschäftsphilosophie verankert“, betonte Perathoner.

Im Berichtsjahr konnte der RVD auch die bedarfsorientierte Beratung weiter forcieren, die sich an den individuellen Bedürfnissen der Kunden ausrichtet. 

Arbeiten Sie mit ...

Treten Sie mit uns in Kontakt oder tragen Sie zum Erfolg des Portals bei.

Sie haben Fragen zum Genossenschaftswesen oder Anregungen zum Nachrichtenportal? » mehr

© Raiffeisenverband Südtirol  |  MwSt.-Nr. 00126940212  |  Service Center: 800 031 031