Kurznachrichten

Kurznachricht

17.01.2019

Energieeinsparung: Neuheiten bei den Landesbeiträgen

Neuerungen bei Förderung der Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energiequellen

Seit Jahresbeginn ist es wieder möglich, um einen Beitrag für Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden und die Nutzung erneuerbarer Energiequellen anzusuchen. Die dafür erforderlichen Formblätter sind online auf der Webseite des Amtes für Energieeinsparung erhältlich.


Die Neuerungen:

  • die Gesuche müssen innerhalb 31. Mai eingereicht werden und werden chronologisch nach Eingang genehmigt, bis die verfügbaren Mittel erschöpft sind
  • Angesucht werden kann außerdem für: 
    • Wärmedämmung von Dächern, Außenmauern, obersten und untersten Geschossdecken, Terrassen und Lauben an bestehenden Gebäuden 
    • Austausch von Fenster und Fenstertüren 
    • Einbau von Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung 
    • Energetische Sanierung einzelner Baueinheiten 
    • Hydraulischer Abgleich bestehender Heiz- und Kühlanlagen Kondominien
  • Kondominien mit mindestens 5 Baueinheiten erhalten für manche Maßnahmen bis zu 70% Beitrag.

Reduzierter Beitrag (auf 40 Prozent der anerkannten Kosten) bei:

  • Einbau von thermischen Solaranlagen
  • Einbau von Wärmepumpen

Beitrag gestrichen für:

  • Einbau von automatisch beschickten Heizanlagen für feste Brennstoffe (Pellets-, Hackgutanlagen)
  • Einbau von Stückholzvergaserkesseln


Weitere Infos rund um die Förderungen in den kostenlosen Infoblättern und auf der Homepage der Verbraucherzentrale Südtirol.


Arbeiten Sie mit ...

Treten Sie mit uns in Kontakt oder tragen Sie zum Erfolg des Portals bei.

Sie haben Fragen zum Genossenschaftswesen oder Anregungen zum Nachrichtenportal? » mehr

© Raiffeisenverband Südtirol  |  MwSt.-Nr. 00126940212  |  Service Center: 800 031 031