Kurznachrichten

Kurznachricht

06.06.2019

„sblocca cantieri“: Neue Regeln für die Vergabe öffentlicher Aufträge

Am Dienstag, den 4. Juni, einigten sich die Regierungskräfte der 5-Sterne-Bewegung und der Lega über das sogenannte Dekret „sblocca cantieri“. Darin enthalten sind neue Regeln für die Vergabe öffentlicher Aufträge.

In Zukunft können Aufträge im Bereich der öffentlichen Arbeiten sowie der Lieferungen und Dienstleistungen bis zu 150.000 Euro nach Einholung von drei Kostenvoranschlägen direkt vergeben werden. Die Handelskammer Bozen zeigt sich erfreut über diese Regelung zur Entbürokratisierung und empfiehlt, dass diese auch auf Landesebene umgesetzt wird.

Ziel des Dekrets „sblocca cantieri“ ist es Maßnahmen zu ergreifen, um Italiens Bau- und Infrastrukturbranche nach schwierigen Jahren wieder auf Wachstumskurs zu bringen. Dafür wurde die Vergabe von öffentlichen Aufträgen vereinfacht. Vorgesehen ist, dass sowohl Aufträge im Bereich der öffentlichen Arbeiten, als auch der Lieferungen und Dienstleistungen bis zu einem Betrag von 150.000 Euro nach Einholung von drei Kostenvoranschlägen direkt vergeben werden können.



Arbeiten Sie mit ...

Treten Sie mit uns in Kontakt oder tragen Sie zum Erfolg des Portals bei.

Sie haben Fragen zum Genossenschaftswesen oder Anregungen zum Nachrichtenportal? » mehr

© Raiffeisenverband Südtirol  |  MwSt.-Nr. 00126940212  |  Service Center: 800 031 031
web by Konverto