Finanzen
Wein
Die Kellerei St. Michael-Eppan fungierte als Pilotkellerei für die erfolgreiche Einführung der neuen Verwaltungssoftware AX Wein.

Kellereigenossenschaften: Up to date mit „AX Wein“

Als erste Südtiroler Kellereigenossenschaft wickelt die Kellerei St. Michael-Eppan seit Juni ihre gesamte Verwaltung über „AX Wein“ ab – von der Anlieferung der Maische bis zur Endabrechnung für die Mitglieder.

Die Kellerei St. Michael-Eppan fungierte als Pilotkellerei für die erfolgreiche Einführung der neuen Verwaltungssoftware AX Wein.

„Mit AX Wein haben wir eine Branchenlösung geschaffen, mit der alle Kellereien beruhigt in die Zukunft schauen können“, sagt Reinhard Mautner, Leiter der Abteilung IT für Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften im Raiffeisenverband. Anfang 2014 wurde das Projekt zur Entwicklung der neuen Verwaltungssoftware für Kellereien gestartet – mit St. Michael-Eppan als Pilotkellerei und sieben weiteren interessierten Kellereigenossenschaften. „Als innovative Kellerei wollten wir auch im Verwaltungsbereich vorne mit dabei sein und fühlen uns jetzt mit AX Wein up to date“, sagt Günther Neumair, Geschäftsführer der Kellerei St. Michael-Eppan.

Microsoft-Produkt als Basis

Europaweit handelt es sich bei AX Wein um die erste Branchenlösung für Kellereien, die auf dem internationalen Microsoft-Produkt Dynamics AX aufsetzt. Paul Bertagnolli, Projektleiter für AX Wein im Raiffeisenverband: „Damit profitieren wir von der permanenten technologischen Weiterentwicklung durch Microsoft und deren weltweitem Partnernetzwerk“. Für die Kellereien bedeutet dies eine nachhaltige Lösung und mehr Investitionssicherheit.

Dynamics AX, das zu den ERP-Weltmarktführern gehört und wie Word und Excel eine anwenderfreundliche Benutzeroberfläche hat, wurde vom Raiffeisenverband auf die Anforderungen der Kellereien angepasst. „Als Pilotkellerei konnten wir unsere Bedürfnisse entsprechend einbringen“, sagt Annemarie Pernter, Projektleiterin für AX Wein in der Kellerei St. Michael.

Die Verwaltungsprozesse in Kellereien sind äußerst kompliziert, zumal es sich beim Wein um ein sensibles Genussmittel handelt, die Kontrollen von außen restriktiver werden und die rechtlichen Auflagen steigen. Mit der neuen Verwaltungssoftware AX Wein greifen nun sämtliche Prozesse und Abläufe des Unternehmens ineinander. „Das neue Programm zwingt zu noch mehr Genauigkeit, erhöht die Rückverfolgbarkeit und steigert die Effizienz“, bestätigt Geschäftsführer Neumair.

AX Wein Module

Bereits im Juli 2014 wurde das erste AX Wein Modul umgesetzt – und zwar für die Verwaltung der Produzenten, der Katasterdaten und der Maische-Ernte. Die Kellerei St. Michael-Eppan nutzt das Ernte-Modul heuer bereits zum dritten Mal, die anderen sieben Kellereien zum zweiten Mal. „Für die Maische-Anlieferung und die entsprechende Auswertung ist AX Wein äußerst vorteilhaft“, sagt Neumair. Über eine Schnittstelle fließen u. a. auch die von den Weinbauberatern in den Gütern erhobenen Vorbewertungen ein und sind bei der Traubenablieferung am Lieferschein ersichtlich.

Als nächstes AX Wein Modul wurde die Akonto- und Endabrechnung realisiert, die der qualitätsgerechten Auszahlung der Mitglieder für die angelieferte Maische dient. Auch die Finanzbuchhaltung wird seit 2015 mit AX Wein geführt. Und im heurigen Mai wurde das umfangreichste Modul fertiggestellt, mit dem die verkaufsorientierten Prozesse von der Abfüllung, über die Lagerführung, die Auftragsverwaltung bis hin zur Fakturierung und den vorgeschriebenen Registern mit AX Wein abgedeckt werden. Zentrales Thema ist dabei die Unterstützung der Rückverfolgbarkeit.

Mehr Datensicherheit

AX Wein löst die vor über 15 Jahren im Raiffeisenverband programmierte und mittlerweile technisch überholte Verwaltungssoftware MX ab. Bei AX Wein sind sämtliche Daten nicht mehr vor Ort in der Kellerei abgelegt, sondern auf zentralen Servern im Raiffeisenverband, auf welche die Kellereien über Breitband und künftig auch Glasfaser zugreifen. Damit werden eine permanente Systemverfügbarkeit, die regelmäßige Datensicherung und die Datensicherheit garantiert.

Mittlerweile sind alle Arbeitsplätze der Kellerei St. Michael-Eppan mit der neuen Verwaltungssoftware ausgestattet. Im kommenden Jahr übernehmen auch die restlichen sieben projektbeteiligten Kellereien die komplette Verwaltungssoftware AX Wein.

 

Geschäftsführer Günther Neumair und Projektleiterin Annemarie Pernter von der Kellerei St. Michael-Eppan.

Arbeiten Sie mit ...

Treten Sie mit uns in Kontakt oder tragen Sie zum Erfolg des Portals bei.

Sie haben Fragen zum Genossenschaftswesen oder Anregungen zum Nachrichtenportal? » mehr

© Raiffeisenverband Südtirol  |  MwSt.-Nr. 00126940212  |  Service Center: 800 031 031
web by Konverto