Aktuell
Finanzen
Bei der Tagung im Raiffeisenhaus erläuterte Alessia Borrelli von der Assimoco (hier im Bild neben Generaldirektor Paul Gasser) die zukünftige Ausrichtung des genossenschaftlichen Versicherers als Benefit-Gesellschaft.

Assimoco wird Benefit-Gesellschaft

Als erste Versicherungsgesellschaft Italiens wird sich der genossenschaftliche Versicherer Assimoco in eine Benefit-Gesellschaft ausrichten. Was das genau ist, darüber informierte Mitte Oktober eine Tagung im Raiffeisenhaus.

Bei der Tagung im Raiffeisenhaus erläuterte Alessia Borrelli von der Assimoco (hier im Bild neben Generaldirektor Paul Gasser) die zukünftige Ausrichtung des genossenschaftlichen Versicherers als Benefit-Gesellschaft.

Erst im Vorjahr hatte die Assimoco AG als erste Versicherungsgesellschaft in Italien die „B Corporation-Zertifizierung“ erhalten. Damit ist sie – ebenso wie seit kurzem auch der Raiffeisen Versicherungsdienst – eines von über 80 Unternehmen in Italien, die freiwillig zahlreiche Standards hinsichtlich Transparenz, Verantwortung und Nachhaltigkeit erfüllen.

Seit langem arbeitet die Assimoco AG bereits am nächsten Schritt, um die genossenschaftliche Versicherungsgesellschaft als Benefit-Gesellschaft („società benefit“) auszurichten. Dabei handelt es sich um eine in die italienische Rechtsordnung neu eingeführte Möglichkeit, eine Gesellschaft in der Form auszurichten, dass sie sich in der Ausübung der unternehmerischen Tätigkeit dem Grundsatz unterwirft, auch zum Wohle der Allgemeinheit und der Umwelt zu wirtschaften.

Alessia Borrelli betreut den Bereich „Kultur und Nachhaltigkeit“ in der Assimoco AG

Zwischen For-Profit und Non-Profit

Eine Benefit-Gesellschaft hat aber nichts mit einem Wohltätigkeitsverein gemein, sondern zielt darauf ab, neben dem notwendigen Wachstum und Gewinn, einen Mehrwert für die Gesellschaft und das Umfeld zu leisten und freiwillig hohe ökologische und soziale Standards zu befolgen. „Eine Benefit-Gesellschaft befindet sich irgendwo in der Mitte zwischen einer For-Profit-Organisation und einer Non-Profit-Organisition“, erklärte Alessia Borrelli von der Assimoco AG bei der Tagung für die Raiffeisenkassen in Bozen. Borelli, zuständig für den Bereich „Kultur und Nachhaltigkeit“ in der Assimoco, schilderte den Prozess der Neuausrichtung der Assimoco, in welchem in den letzten eineinhalb Jahren auch die gesamte Mitarbeiterschaft mit involviert wurde. Zudem zeigte sie die Chancen und Möglichkeiten auf, die in der neuen Form der Benefit-Gesellschaft liegen.

Notwendige Statutenänderung

Borrelli erläuterte schließlich auch die notwendige Statutenänderung, die für die Neuausrichtung als Benefit-Gesellschaft erforderlich ist. Die Statutenänderung wird die Assimoco AG Ende Oktober in einer außerordentlichen Vollversammlung beschließen. Bei der Tagung in Bozen stimmten die Vertreter der Raiffeisenkassen den vorgesehenen Statutenänderungen sowie einer Reihe weiterer Änderungen am Statut zu, bei denen es sich vorwiegend um aufsichtsrechtliche Vorgaben der Aufsichtsbehörde IVASS handelt. Zuvor hatte bereits der Verwaltungsrat des Raiffeisenverbandes die erwähnten Statutenänderungen genehmigt.

„Die Neuausrichtung als Benefit-Gesellschaft ist ein innovatives Projekt, das durchaus in die Strategie der Assimoco passt“, sagte Generaldirektor Paul Gasser. Sie entspreche auch dem Interesse des Raiffeisenverbandes und dessen Ausrichtung als Genossenschaftsverband. Die Themen Gemeinwohl und Nachhaltigkeit seien Prinzipien, nach denen die Raiffeisen Genossenschaften handeln, meinte Gasser.

Gute Geschäftsentwicklung

Gasser informierte bei der Tagung im Raiffeisenhaus auch über die aktuelle Geschäftsentwicklung der Assimoco-Gesellschaften und sprach von sehr guten Semesterergebnissen. So weise die Assimoco-Lebensversicherung für das erste Halbjahr 2019 ein Nettoergebnis von 8,0 Mio. Euro und die Assimoco-Sachversicherung ein Nettoergebnis von 16,3 Mio. Euro auf. Beide Sparten hätten damit das Budgetziel für das laufende Jahr bereits übertroffen.

Arbeiten Sie mit ...

Treten Sie mit uns in Kontakt oder tragen Sie zum Erfolg des Portals bei.

Sie haben Fragen zum Genossenschaftswesen oder Anregungen zum Nachrichtenportal? » mehr

© Raiffeisenverband Südtirol  |  MwSt.-Nr. 00126940212  |  Service Center: 800 031 031
web by Konverto