Aktuell
Wein
Andrea Grignaffini BIWA – Priscilla Incisa della Rocchetta, Tenuta San Guido - Fabio Alessandria, Burlotto - Leo Tiefenthaler, Kellerei Tramin, Luca Gardini, BIWA

Kellerei Tramin: Terminum Gewürztraminer ist der drittbeste Wein Italiens

Die Kellerei Tramin führt ein sehr starkes Südtirol in der Liste der besten Weine Italiens an. Das kleine Weinland etabliert sich unter den Top-Regionen, nur Toskana und Piemont erreichen mehr Nominierungen bei den „Best Italian Wine Awards“.

Andrea Grignaffini BIWA – Priscilla Incisa della Rocchetta, Tenuta San Guido - Fabio Alessandria, Burlotto - Leo Tiefenthaler, Kellerei Tramin, Luca Gardini, BIWA

Sassicaia bleibt der beste Wein Italiens. Der Kultwein aus Bolgheri ging bereits im Vorjahr als Sieger hervor. Mit dem Barolo Monvigliero reiht sich gleich dahinter ein Wein aus dem Piemont ein. Auf das Podest gesellt sich die Kellerei Tramin mit ihrem Gewürztraminer Spätlese Terminum 2016. Dieser stellt den besten Süßwein und zugleich besten Weißwein in der Rangliste.       
Nach Terminum 2016 der Kellerei Tramin (3.) platzieren sich gleich drei weitere Südtiroler Weine in die begehrte Top-50-Rangliste: Appius 2014 der Kellerei St. Michael/Eppan (13.), Terlaner I Grande Cuvée 2016 der Kellerei Terlan (14.) und die Réserve della Contessa 2018 von Manincor (24.). Dank Giulio Rosé Riserva 2007 von Ferrari (18.) setzte auch das Trentino ein Ausrufezeichen. 
 
Seit 2012 prämiert „Best Italian Wine Awards“ (kurz BIBA) die 50 besten italienischen Weine. Diese Bestenliste, welche aus einer Idee von Sommelierweltmeister Luca Gardini und dem bekannten Wein- und Gourmetkritiker Andrea Grignaffini hervorgegangen ist, genießt mittlerweile eine große Sichtbarkeit in der internationalen Weinwelt. 
 
„Terminum Gewürztraminer ist der beste Weißwein Italiens und die zahlreichen Nominierungen von Südtiroler Weinen sind der Beweis dafür, wie sehr diese Region qualitativ gewachsen ist“, kommentiert Luca Gardini das Abschneiden der Südtiroler Kellereien.  
 
Die Auswahl der 50 besten Weine erfolgt durch ein international besetztes Komitee aus Journalisten, Kritikern und Experten. Einflussreiche Persönlichkeiten wie Kenichi Ohashi, einziger „Master of Wine“ Japans oder der einflussreiche Sommelier Lu Yang aus China gehören dem Komitee an. Aus Südtirol sind die beiden Experten Eros Teboni und Othmar Kiem mit an Bord. 
 
Leo Tiefenthaler nimmt mit Freude die Auszeichnung in seiner Funktion als Obmann der Kellerei Tramin entgegen: „Die Erfolge der Südtiroler Weinerzeuger sind nicht selbstverständlich. Die entwickelten Qualitäts-Visionen können nur mit großer Leidenschaft, außerordentlicher Hingabe, funktionierender Zusammenarbeit und mit Zusammenhalt immer weiter vorangetrieben werden“, betont der Landesobmann des Südtiroler Bauernbundes. 
 

1. Tenute San Guido – Sassicaia 2016 – Toskana

2. Burlotto – Barolo Monvigliero 2015 – Piemont

3. Kellerei Tramin – Terminum Gewürztraminer 2016 - Südtirol 
 
Die weiteren Platzierungen der Südtiroler Kellereien:

13. Kellerei St. Michael – Appius 2014

14. Kellerei Terlan – Terlaner I G. Cuvée 2016

24. Manincor – Réserve della Contessa 2018 
 
 

Arbeiten Sie mit ...

Treten Sie mit uns in Kontakt oder tragen Sie zum Erfolg des Portals bei.

Sie haben Fragen zum Genossenschaftswesen oder Anregungen zum Nachrichtenportal? » mehr

© Raiffeisenverband Südtirol  |  MwSt.-Nr. 00126940212  |  Service Center: 800 031 031
web by Konverto