News

Porträt


Gabriella Genetin und Harald Markart

Zu einem ausgeglichen Leben gehören Bewegung, richtige Ernährung, Entspannung und ein gesundes Umfeld am Arbeitsplatz. Bei der Vielfalt an entsprechenden Angeboten in Südtirol möchte man meinen, dass es keine weitere Organisation zur Gesundheitsförderung mehr braucht. Dem ist aber nicht so, weiß Harald Markart, Gründer der Genossenschaft Lebenskompass mit Sitz in Sterzing. Er, seine Frau Gabriella Genetin und die weiteren Mitglieder der Genossenschaft "Lebenskompass" haben es sich zum Ziel gesetzt Menschen zu fördern, zu beraten und zu begleiten. Sie bieten daher entsprechende Kurse, Training und Coaching, sowie Seminare und Workshops an.

Für ihre Kunden stellen sie daraus ein jeweils passendes Paket zusammen. Das ist ein ganzheitlicher Ansatz, denn von kurzfristigen Lösungen halten Markart und Genetin nicht viel. Markart: "Vor allem im Personal-Coaching - ist uns die längere Begleitung wichtig. Wo wir sagen, komm setzen wir uns ein gesundes Ziel und gehen dann gemeinsam Schritt für Schritt schön langsam darauf zu. Das ist ein ganz wichtiger Moment."

Die Betreuung beginnt bereits vor der Zielerreichung, mit der Erfassung der persönlichen Bedürfnisse und der Ausarbeitung eines Konzeptes. Oft kommen erst im Laufe des Gesprächs weitere, unerwartete Themen auf, die ebenfalls bearbeitet werden wollen. Der Verlauf eines Coachings ist daher niemals vorgegeben und endet auch erst einige Zeit nach der Zielerreichung. Und gerade das sei das Spannende an ihrer Arbeit meint Genetin. Ihr zufolge kann bereits die regelmäßige Teilnahme an Jumpingstunden eine Veränderung bei Teilnehmenden auslösen. Genetin: "Wir alle spüren und schwingen zusammen in den Gruppen. Oft sitzen wir danach in der Küche zusammen - das ist so unsere Umkleidestelle - und wenn da Probleme und interessante Themen rauskommen, sprechen wir darüber. Die gesamte Gruppe, das ist schön."

Die Zielgruppe der Genossenschaft ist weit gefasst: Kinder, Sportler, Senioren, Jugendliche, Paare zählen ebenso dazu, wie Menschen, die sich nur austoben und zum Beispiel auf einem Trampolin springen möchten oder einfach Ruhe brauchen.

Für Firmen, Betriebe und Vereine gibt es ebenso spezielle Angebote. Markart: "Wir wollen alle ansprechen, denn das Leben ist vielseitig und es gibt so viele Möglichkeiten um Stress abzubauen und in die innere Ruhe zu kommen."

In Südtirol führen bereits zahlreiche Menschen ein ausgeglichenes Leben mit Sport, gesunder Ernährung und ausreichend Ausgleich zu ihrer Arbeit. Andere möchten jedoch etwas ändern in ihrem Leben und tun sich alleine schwer damit. Markart: "Es braucht weder uns noch sonst wen, jeder Mensch für sich braucht die Motivation, sich ändern zu wollen. Dann ist er bei uns richtig. Das ist die wichtigste Sache, für jedes Coaching, für jedes Training. Wenn die Bereitschaft da ist, wenn der Kunde oder die Gruppe Veränderung zulässt, dann geht es in die Richtung von balanciertem Leben."

Der Name "Lebenskompass" ist aus einer gemeinsamen Idee entstanden und steht symbolisch für etwas, das die Richtung vorgibt. Im übertragenen Sinn zeigt die Genossenschaft Lebenskompass auf, in welche Richtung es im Leben eines Menschen gehen kann.

Die Unternehmensform Genossenschaft kommt den Gründern entgegen. Markart: "Durch die Genossenschaft stehen wir stärker da, wir haben den (Raiffeisen-)Verband hinter uns, der auch ein Türöffner für bestimmte Trainings ist." Inzwischen ist Lebenskompass gewachsen und in ganz Südtirol tätig. An die Zukunft denken die beiden Gründungsmitglieder der Genossenschaft Lebenskompass noch nicht. Genetin: "Meinen Traum habe ich schon erfüllt. Ich denke, heute geht es mir gut und das Wachsen kommt vom Herzen und wenn es klappt, dann werden wir in einigen Jahren sagen: Ja, wir haben eine tolle Sache geschaffen." Markart ergänzt abschließend: "Das Leben geht sowieso seine Wege, egal wohin du gehst oder wie du planst - der richtige Platz ist immer im Hier und Jetzt" Ganz stark findet er die Inputs von seiner Frau, die sagt: "Lassen wir es einfach zu und schauen, wohin der Weg uns führt." Bisher ist es ihnen jedenfalls immer gelungen, Entscheidungen heranreifen zu lassen und dann für beide stimmig zu entscheiden. Damit ist die künftige Entwicklung der Genossenschaft gesichert. Der "Lebenskompass" wird den Weg, den Markart und sein Team gehen, vorgeben.

Kontakt Lebenskompass:

 

 

 

Arbeiten Sie mit ...

Treten Sie mit uns in Kontakt oder tragen Sie zum Erfolg des Portals bei.

Sie haben Fragen zum Genossenschaftswesen oder Anregungen zum Nachrichtenportal? » mehr

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, selbst Beiträge zur Veröffentlichung einzureichen. » mehr

© Raiffeisenverband Südtirol  |  MwSt.-Nr. 00126940212  |  Service Center: 800 031 031