Aktuell
Verbandsnachricht
Vor kurzem haben insgesamt 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Lehrgang "Genossenschaft - eine moderne Unternehmensform mit Tradition", erfolgreich abgeschlossen. Die Zertifikatsübergabe erfolgte im Rahmen der Betriebsbesichtigung von VOG PRODUCTS in Leifers.

"Genossenschaft - eine moderne Unternehmensform mit Tradition"

Die Genossenschaft ist eine Unternehmensform, die nicht nur in Südtirol auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblickt. Warum diese Unternehmensform auch heute noch gut funktioniert, konnten die Absolventen des intensiven Kompaktlehrganges in Theorie und Praxis lernen.

Vor kurzem haben insgesamt 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Lehrgang "Genossenschaft - eine moderne Unternehmensform mit Tradition", erfolgreich abgeschlossen. Die Zertifikatsübergabe erfolgte im Rahmen der Betriebsbesichtigung von VOG PRODUCTS in Leifers.

Wer neu in den Verwaltungs- oder Kontrollausschuss einer Genossenschaft gewählt wird, Führungskraft oder Mitglied einer Genossenschaft ist oder dabei ist eine Genossenschaft zu gründen, kommt nicht umhin sich ein grundlegendes Wissen über diese Unternehmensform anzueignen. Die Abteilung Bildungswesen im Raiffeisenverband Südtirol organisiert daher jedes Jahr einen intensiven Kompaktlehrgang, um die notwendigen Kenntnisse über Genossenschaften zu vermitteln. Dabei geht es - unter anderem - um die geschichtliche Entwicklung des Genossenschaftswesens im In- und Ausland, es geht um den Raiffeisenverband Südtirol, der als Dachverband über 300 Genossenschaften betreut. Und es geht um die Werte einer Genossenschaft.

In vier Modulen erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer außerdem Einblick in die zeitgemäße Geschäftsführung und die gesetzlichen und statutarischen Bestimmungen für diese Organisationsform. Vor kurzem haben insgesamt 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den diesjährigen Lehrgang erfolgreich abgeschlossen. Darunter Alexander Telser, neuer Geschäftsführer der Genossenschaft Vinschgauer Energie Konsortium. Die Teilnahme am Lehrgang war für ihn naheliegend: "In diesen vier Tagen konnte ich mein Wissen über das Genossenschaftswesen vertiefen. Ich weiß nun wie Genossenschaften aufgebaut sind, welche Rechte und Pflichten die Verwaltungsräte von Genossenschaften haben, wie die Bilanz und das Rechnungswesen zu führen sind und welche Vorteile die Mitglieder einer solchen Organisation haben. Der Lehrgang war intensiv und aufschlussreich", fasst Telser zusammen. Er kann diese Art der Vermittlung nur weiterempfehlen und zwar nicht nur für neu gewählte Verwaltungsräte.

Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern besonders geschätzt waren die Best-Practice-Beispiele und die Besichtigungen der Kellerei Tramin, des Milchhofs Brixen und der VOG Products, allesamt Mitgliedsgenossenschaften des Raiffeisenverbandes Südtirol. "Im Rahmen von Betriebsbesichtigungen haben wir Genossenschaften kennengelernt und deren Ziele und Probleme. Gleichzeitig konnten wir wertvolle Impulse für die eigene Genossenschaft mitnehmen", sagt Priska Egger, die seit einigen Monaten für die Genossenschaft Ökoinstitut Südtirol / Alto Adige arbeitet. Als zuständige für Verwaltung und Rechnungswesen hat sie sich besonders für die beiden Module Bilanz und Rechnungswesen interessiert.

So unterschiedlich Genossenschaften auch sein können, gerade in Verwaltungs- und Rechtsbelangen gibt es zahlreiche Parallelen zwischen den einzelnen Unternehmen. Daher bekommt der Austausch innerhalb des Netzwerkes eine besondere Bedeutung. Dies bekräftigt auch Irene Senfter, Geschäftsführerin der Genossenschaft Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige, die ebenfalls am Seminar teilgenommen hat.

Der nächste Lehrgang zu diesem Thema ist bereits für 06.12.2019 geplant.

Arbeiten Sie mit ...

Treten Sie mit uns in Kontakt oder tragen Sie zum Erfolg des Portals bei.

Sie haben Fragen zum Genossenschaftswesen oder Anregungen zum Nachrichtenportal? » mehr

© Raiffeisenverband Südtirol  |  MwSt.-Nr. 00126940212  |  Service Center: 800 031 031