Raiffeisen Nachrichten http://www.raiffeisen-nachrichten.it de_DE Raiffeisenverband Südtirol Thu, 22 Oct 2020 11:10:52 +0200 Thu, 22 Oct 2020 11:10:52 +0200 Raiffeisenverband Südtirol news-1716 Thu, 15 Oct 2020 10:05:19 +0200 Prüfertag des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes (DGRV) https://www.raiffeisen-nachrichten.it/news/aktuell/aktuell/article/detail/pruefertag-des-deutschen-genossenschafts-und-raiffeisenverbandes-dgrv.html Vor kurzem fand der Prüfertag des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes (DGRV) statt. Daran teilgenommen haben auch Tomas Bauer, neuer Revisionsdirektor und Andreas Anvidalfarei, Teamkoordinator und Prüfer der Raiffeisenkassen Südtirols. Ein Fachaustausch zwischen RVS und den Kollegen in Deutschland. Der Deutsche Genossenschafts- und Raiffeisenverband (DGRV) ist ein Dachverband der deutschen Genossenschaftsorganisation. Er wurde 1972 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Berlin. Als Dachverband ist er, wie auch der Raiffeisenverband Südtirol, für übergreifende Themen der genossenschaftlichen Gruppe zuständig. Für Deutschland nimmt der DGRV eine Sonderstellung als Spitzenprüfungsverband im Bereich der Revision ein. Vorstandsvorsitzende des DGRV ist Eckhard Ott.

An der jährlichen Prüfertagung, die in diesem Jahr virtuell stattfand, nahmen neben rund 110 Teilnehmern aus Deutschland und Österreich auch der neue Revisionsdirektor Tomas Bauer und Andreas Anvidalfarei, Teamkoordinator und Prüfer der Raiffeisenkassen Südtirols, teil. Und informierten sich über die aktuellen Themen rund um die Prüfung im Bankwesen und der Warenwirtschaft.

In diesem Jahr ging es speziell um die Kreditprüfung in Zeiten von Corona und den aktuellen aufsichtsrechtlichen Entwicklungen. Weiters wurden die Anforderungen an die Prüfung von Krediten einschließlich des Problemkreditmanagement und die Einführung in die International Standards of Auditing (DE) besprochen. Auch die Sustainable Finance und die Auswirkungen auf die Genossenschaften wurden behandelt.

„Vom Austausch über die Grenzen hinweg profitieren alle“, ist Andreas Anvidalfarei überzeugt und meint: „Die Grundlagen für Abschlussprüfungsrichtlinien werden mittlerweile auf europäischer Ebene ausgearbeitet. Und somit sitzen die Prüferverbände aller europäischen Länder alle im selben Boot.“ 

Das Genossenschaftswesen in Südtirol lehnt sich - historisch bedingt - an das Modell von Deutschland und Österreich an. Der Raiffeisenverband Südtirol nutzt daher den fachlichen Austausch mit den Kollegen des DGRV schon länger. „Seit der Ausarbeitung der europäischen Prüferrichtlinien im Jahr 2006, treffen wir uns regelmäßig und diskutieren die entsprechenden Auswirkungen bei der Prüfung von Genossenschaften mit den Kollegen in Deutschland und Österreich.

]]>
Bozen und Umgebung Finanzen
news-1712 Mon, 12 Oct 2020 07:32:23 +0200 Kellerei Schreckbichl: LR ist „bester Weißwein“ https://www.raiffeisen-nachrichten.it/news/aktuell/aktuell/article/detail/kellerei-schreckbichl-lr-ist-bester-weisswein.html Die exklusive Weißwein-Cuvée LR 2016 der Kellerei Schreckbichl wurde zum besten Weißwein des Jahres gekürt. Doch auch der beste Cabernet Sauvignon Italiens kommt aus dem Hause Schreckbichl. Alljährlich werden sie im Herbst mit Spannung erwartet: die neuen Resultate der Weinführer. In der Kellerei Schreckbichl sind sie in diesem Jahr Anlass zum Feiern, so gewann die Kellerei gleich zwei Sonderpreise, wie die Kellerei in einer Aussendung mitteilt.

Der renommierte italienische Weinführer „I Vini di Veronelli 2021“ verleiht dem LR 2016 den prestigereichen Sonderpreis „bester Weißwein“. Der Weinführer verkostete über 25.000 Weine und vergab fünf Sonderpreise für den besten der jeweiligen Weinkategorie (Weißwein, Rotwein, Roséwein, Schaumwein, Dessertwein).

Ähnlich groß war die Freude, als der Cabernet Sauvignon Lafóa 2017 vom Weinführer „Doctor Wine – Guida essenziale ai Vini d‘Italia 2021“ als „bester Cabernet Sauvignon“ ausgezeichnet wurde. Auch dieser Titel wird pro Weinsorte nur einmal verliehen.

Mit den begehrten “drei Gläsern“ (tre bicchieri) darf sich der Sauvignon Lafóa 2018 in diesem Jahr schmücken. Diese Auszeichnung ist die höchste des Weinführers „Vini d’Italia 2021“, besser bekannt als „Gambero Rosso“. Des Weiteren wurden Schreckbichler Weine mit sehr hohen Punktezahlen diverser internationaler Weinführer, von Falstaff über Robert Parker und James Suckling bewertet.

Der Schreckbichler Verkaufsleiter Alex Ferrigato zeigt sich überglücklich: „Die zwei Sonderpreise überstrahlen in diesem Jahr natürlich alles, doch wir freuen uns über jede einzelne Bewertung.“ Gleichzeitig seien diese Auszeichnungen ein Ansporn: „Solche Prämierungen sind die Krönung unserer Arbeit: der 300 Weinbauern und des gesamten Kellerei-Teams. Nicht zuletzt sind sie ein großer Antrieb, an vielen Qualitätsprojekten gezielt weiterzuarbeiten.“

]]>
Überetsch/Unterland Wein
news-1711 Thu, 08 Oct 2020 14:05:32 +0200 Marlene® gewinnt den Food and Travel Italia Award 2020 https://www.raiffeisen-nachrichten.it/news/aktuell/aktuell/article/detail/marlener-gewinnt-den-food-and-travel-italia-award-2020.html Bei der zweiten Ausgabe des Awards, den das bekannte Magazin „Food and Travel Italia“ für enogastronomische Vorzeigeprodukte vergibt, setzte sich Marlene® in der Kategorie „Rohstoff des Jahres“ durch. Die Marlene®-Äpfel sicherten sich den Food and Travel Italia Award 2020 in der Kategorie „Rohstoff des Jahres“: Mit der Vergabe dieses Awards will das Magazin jene italienischen und internationalen Vorzeigeprodukte hervorheben, welche sich durch die Qualität und die Verbundenheit zum Territorium auszeichnen.
Marlene® wurde als „Marke“ prämiert, „die inzwischen für sieben Sorten bekannt ist, die alle mit der Herkunftsbezeichnung g.g.A. versehen sind, die den Südtiroler Ursprung garantiert.

]]>
Obst
news-1708 Tue, 06 Oct 2020 17:38:36 +0200 Wie Unternehmen ihre Zukunft nach der Coronakrise gestalten können https://www.raiffeisen-nachrichten.it/news/aktuell/aktuell/article/detail/wie-unternehmen-ihre-zukunft-nach-der-coronakrise-gestalten-koennen.html Die Raiffeisenkasse Bruneck präsentiert ihr Arbeitsbuch „NEULAND Pustertal“ Noch während wir uns mitten im Lockdown befanden, hat sich die Raiffeisenkasse Bruneck schon mit der Zeit danach beschäftigt. Dabei ging es hauptsächlich um die Frage, wie sie als lokale Genossenschaftsbank den Pusterer Unternehmen eine Unterstützung bieten kann, um mit den wirtschaftlichen Folgen der Krise vorausschauend umzugehen. Eines war sicher: Die Auswirkungen der Coronakrise sind für jene Unternehmen am ehesten zu bewältigen, die mit Zukunftsmut, Innovationsgeist und mit einer starken Vision vorangehen. Mit diesem klaren Ziel vor Augen hat sich die lokale Genossenschaftsbank in Zusammenarbeit mit vielen engagierten Pusterern, dem Beratungsunternehmen rcm solutions und dem renommierten Zukunftsinstitut Wien/Frankfurt auf eine Expedition gemacht, deren Ergebnis mit Spannung erwartet und nun präsentiert wurde. Diese Woche hat die Raiffeisenkasse Bruneck, dem Zeitgeist entsprechend, mittels einer Online-Buchvorstellung ihr Arbeitsbuch mit dem Titel „NEULAND Pustertal“ vorgestellt.

Raus aus dem alten Spiel

„Es ist uns eine Freude, unseren Unternehmen im Pustertal mit heute ein Werkzeug für ihren persönlichen Neustart in die Hand geben zu können“, so Geschäftsführer Georg Oberhollenzer und betont damit vor allem den Charakter des Werkes. „Dieses Arbeitsbuch dient all jenen, die raus aus dem ‚alten Spiel‘ wollen und sich in der doch recht veränderten Umwelt mit neuer Motivation und Innovation einbringen möchten. Es ist ein Angebot an den Einzelnen, sich mit seinem persönlichen Neustart zu befassen und ihn für neue Chancen zu nutzen.“ In drei Kapiteln wird der Leser an die Themen „Visionen“, „Wegweisende Trends“ und „Zukunft gestalten“ herangeführt. Darüber hinaus wird er in Übungsaufgaben regelmäßig dazu eingeladen, das Gelesene zu reflektieren und auf seine persönliche Situation zu übertragen. Zwischendurch sorgt Pepi Tischler mit eigens angefertigten Karikaturen für inspirierende Auflockerung. „Es ist kein trockenes Sachbuch, das sich bloß mit Theorien beschäftigt. Im Sinne eines Arbeitsbuches fordert NEULAND Pustertal den Leser und beansprucht seine volle Aufmerksamkeit. Nur dann ist das Werkzeug richtig eingesetzt und wird dem Unternehmer bei der Gestaltung seiner persönlichen Zukunft eine wirkliche Unterstützung sein“, so Oberhollenzer.

Arbeitsbuch „NEULAND Pustertal“ jetzt erhältlich!

Ganz nach dem Motto „Was einer nicht schafft, das schaffen viele“, ist das Arbeitsbuch das Ergebnis einer eindrucksvollen Zusammenarbeit von vielen Mitwirkenden aus dem gesamten Land, bis nach Wien und Frankfurt. „Neben der enorm hohen Expertise durch das Zukunftsinstitut und dem Beratungsunternehmen rcm solutions, waren es auch die zahlreichen Stimmen und Meinungen der Pusterer, die das Arbeitsbuch mitgeformt haben“, betont Vizegeschäftsführer Gerald Hopfgartner. „Wir haben versprochen, unser Arbeitsbuch den Pusterer Unternehmen zur Verfügung zu stellen, was wir selbstverständlich einlösen. Zögern Sie nicht und starten Sie durch, im NEULAND Pustertal.“ Jeder, der ein Arbeitsbuch haben möchte, kann sich an seinen persönlichen Berater in der Raiffeisenkasse Bruneck wenden. Interessierte, die nicht Kunden in der Raiffeisenkasse Bruneck sind, können das Arbeitsbuch unter www.raiffeisen-bruneck.com online bestellen.

]]>
Pustertal Finanzen